Willkommen auf der Homepage der Aventinus-Mittelschule-Abensberg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungs­berechtigte,

nach der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) durch den Bund fallen ab dem 3. April viele der bisherigen Corona-Schutzmaßnahmen in Bayern weg, da es dafür künftig kei­ne allgemeine Rechtsgrundlage mehr gibt. In einigen Bereichen – wie z. B. an den Schulen – sind jedoch sog. „Basisschutzmaß­nahmen“ möglich, die in Bayern auch zur Anwendung kommen werden. Vorab möchten wir Sie hiermit informieren, welche Änderungen sich bei den Schutzmaßnahmen an Schulen ab der kommenden Woche ergeben:

  • Die Maskenpflicht endet im gesamten Schulge­bäude ab dem 3. April 2022. Sowohl im Unter­richt als auch auf den Begegnungsflächen und in Räumen, die von schulischen Ganztagesan­geboten und der Mittagsbetreuung genutzt wer­den, muss dann keine Maske mehr getragen werden. Dies gilt für die Schüle­rinnen und Schü­ler, das schulische Personal sowie alle Besu­cherinnen und Be­sucher gleichermaßen.
  • Als Teil des „Basisschutzes“ werden die schuli­schen Testungen für Schülerin­nen und Schüler zunächst unverändert fortgesetzt; nach einem In­fektionsfall in einer Klasse werden weiterhin zu­sätzliche Testungen durchgeführt. Wie bisher können auch externe Testungen durchgeführt werden, um den erforderlichen Testnachweis zu erbringen.
  • Schließlich ist weiterhin für Besucherinnen und Besucher der Zutritt zum Schulgelände nur mög­lich, wenn ein gültiger Impf- bzw. Genesenennachweis bzw. ein aktueller negativer Test­nachweis vorgelegt werden kann („3G“).

Bitte beachten Sie, dass wir das Tragen einer Maske in Innen­räumen weiterhin allgemein empfehlen. Auch im Unterricht kann somit selbstverständlich freiwillig weiterhin eine Maske getragen werden. Ausdrücklich empfehlen wir das Tragen einer Maske vor allem auf den Be­gegnungsflächen der Schule (z. B. Gänge, Treppenhäuser, Pausenhalle) sowie nach einem bestä­tigten Infektionsfall in der Klasse für fünf Schultage auch im Unterricht. Auch in den Schulbussen ist die Maske ein wichti­ges Element des Infektionsschutzes; im ÖPNV besteht weiter­hin Maskenpflicht. Darüber hinaus bleiben angesichts der wei­terhin hohen Inziden­zen die grundlegenden Hygieneregeln von großer Bedeutung. Dazu gehört das regelmäßige Lüf­ten der Klas­senräume genauso
wie beispielsweise das regelmäßige Händewaschen und das Einhalten der Husten- und Nie­setikette. Mit den besten Wün­schen für Sie und Ihre Familie
Ihr Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Auf der Homepage des Staatsministeriums finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen bezüglich des Unterrichtsbetriebs während der "Corona Maßnahmen".

Bezüglich von 3G auf dem gesamten Schulgelände, auch für Eltern und schulfremde Personen  und dem Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen finden Sie die entsprechenden Informationen weiterhin unter den angegebenen Links.